The Ocean Cleanup - Rivers

Das neueste Projekt konzentriert sich auf den Interceptor, ein schwimmendes Gerät, das Kunststoffabfälle aus Flüssen entfernen kann und verhindert, dass sich diese in den Ozeanen ansammeln. In den Niederlanden und in Südostasien bereits getestet, ist geplant, Interceptors in den nächsten fünf Jahren in 1.000 Flüssen zu platzieren.

1911 the ocean cleanup rivers

„Als offizieller Beschichtungspartner von The Ocean Cleanup setzen wir uns voll und ganz dafür ein, die fantastische Arbeit zu unterstützen, die sie leisten, um das Ertrinken der Welt in Kunststoff zu verhindern“, sagt Jean Michel Gauthier, Global Business Director für das Marine-, Schutz- und Yachtbeschichtungsgeschäft von AkzoNobel. "Unsere Experten lieferten nicht nur Schiffsbeschichtungen mit nachgewiesener Erfolgsbilanz, sondern waren auch an der Entwicklung der Interceptor-Geräte beteiligt. Wir freuen uns, dass sie in Flüssen auf der ganzen Welt eingesetzt werden."

Jedes Interceptor-System fasst bis zu 50.000 Kilogramm Müll pro Tag und hat eine Speicherkapazität von 50 m3 (ungefähr das Volumen von zehn erwachsenen Elefanten). Die Geräte sind mit Schutzbeschichtungen aus der Produktpalette der Marke International von AkzoNobel ausgestattet, insbesondere mit Intershield 300 – einem branchenführenden universellen Korrosionsschutzprimer mit einer Erfolgsgeschichte von 30 Jahren. Das Beschichtungssystem bietet Hochleistungskorrosionsschutz bei minimalem Wartungsaufwand.

"Wir sind stolz darauf, Teil dieses neuen Kapitels im andauernden Krieg von The Ocean Cleanup gegen Plastikmüll zu sein", fügt Gauthier hinzu. "Wir werden weiterhin eng zusammenarbeiten und unser gesamtes Know-how und Expertise zur Verfügung stellen, um das ehrgeizige Ziel zu verwirklichen, die Ozeane und Flüsse der Welt zu reinigen."

Die Partnerschaft zwischen AkzoNobel und The Ocean Cleanup wurde 2017 ins Leben gerufen. Die technischen Teams beider Parteien arbeiten weiterhin eng zusammen, um Beschichtungslösungen für die Ozeanreinigungssysteme zu entwickeln, die sich noch in der Prototypenphase befinden. Die Tests der Geräte im Great Pacific Garbage Patch werden fortgesetzt. Der neueste Prototyp ist bereits in Arbeit.

> weitere Informationen zu "The Ocean Cleanup" Rivers und Videos

Zur Übersicht